Taschen geraubt

Räuber überfallen Dortmunder auf der Kaiserstraße – Zeugen gesucht

Ein 41-jähriger Dortmunder war in der Nacht zu Freitag auf der Kaiserstraße unterwegs, als er plötzlich angegriffen und beraubt wurde. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.
Ein Polizeiwagen © dpa

Auf der Kaiserstraße kam es in der Nacht zu Freitag (7.1.) zu einem Raub. Laut der Polizei wurde ein 41-jähriger Dortmunder dort von zwei jungen Männern zu Boden geschlagen und beraubt.

Nach aktuellen Angaben der Polizei wurde der Mann gegen 4.20 Uhr von den beiden Verdächtigen in ein Gespräch verwickelt. Plötzlich wurde der Mann mit mehreren Faustschlägen angegriffen, wodurch er zu Boden stürzte.

Auf diese Weise verlor der 41-jährige Dortmunder seinen Rucksack und seine Tragetasche, welche die beiden Täter dann an sich nahmen. Sie flüchteten anschließend nach Westen in Richtung Von-der-Tann-Straße, so die Polizei Dortmund.

Polizei sucht Zeugen

Der erste Tatverdächtige ist 16 bis 20 Jahre alt, circa 179 Zentimeter groß, von schmaler Statur und relativ groß. Zu dem Zeitpunkt der Tat hatte er schwarze Haare und trug einen Oberlippenbart sowie eine schwarze Jacke.

Der zweite Tatverdächtige ist 16 bis 20 Jahre alt, 185 bis 190 Zentimeter groß und hat Sommersprossen. Bei der Tat trug er eine graue Daunenjacke sowie weiße Turnschuhe.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die etwas über die beiden Täter wissen könnten.

Hinweise nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231/132-7441 entgegen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.