Selbst die Außengastronomie des Restaurants ist seit Monaten geschlossen.
Selbst die Außengastronomie des Restaurants ist seit Monaten geschlossen. © Björn Althoff
Corona-Schließung

Restaurant im Kreuzviertel: So holt der Chef alle aus der Kurzarbeit

Die Restaurants in Dortmund sind seit Monaten geschlossen. Ein Gastronom aus dem Kreuzviertel hat aber einen Plan, wie er seine Mitarbeiter weiter beschäftigen kann. Sie bekommen eine neue Aufgabe.

Draußen wird es frühlingshaft, aber Bier wird an den Holztischen nicht serviert. Wein, Wasser und warme Gerichte auch nicht. Höchstens zum Mitnehmen gibt es etwas in diesem Restaurant im Kreuzviertel.

Etwas Gutes – für viele Beteiligten

Orangefarbene Aufkleber verraten, was kommt

Mitarbeiter können sich „ne Mark dazuverdienen“

Endlich raus aus der Kurzarbeit

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1977 - wie Punkrock. Gebürtiger Sauerländer. Geborener Dortmunder. Unterm Strich also Westfale.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.