Katrin Ziegast, Lebieba Dydas und Andreas Marder vom SOS-Kinderdorf Dortmund. © Daniel Rebstock
Verspätete Eröffnung

SOS-Kinderdorf feiert große Party im Kaiserviertel – Besucher willkommen

Das SOS-Kinderdorf in Dortmund feiert am Freitag mit über zwei Jahren Verspätung seine Eröffnung nach. Es ist gleichzeitig Kitaplatz und Heimat für Kinder und Treffpunkt für die Nachbarschaft.

Das SOS-Kinderdorf in der Dortmunder in der Dortmunder Kronprinzenstraße ist ein Ort, der vieles miteinander verbindet: Es ist gleichzeitig Kita, Zuhause für Kinder, die nicht mehr in ihren Herkunftsfamilien leben können und Treffpunkt für Menschen aus der Nachbarschaft.

Vermehrt Probleme in Familien

„Genau was wir uns wünschen.“

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.