Unbekannter raubt Drogeriemarkt mit Waffe aus Täter ist auf der Flucht

Redakteurin
Mit vorgehaltener Schreckschusspistole und Machete wurde einem Vredener in den eigenen vier Wänden Marihuana geraubt. Für deinen dritten Mittäter hat dies nun gravierende Konsequenzen.
Mit vorgehaltener Schreckschusspistole und Machete wurde einem Vredener in den eigenen vier Wänden Marihuana geraubt. Für deinen dritten Mittäter hat dies nun gravierende Konsequenzen. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Lesezeit

Die Tat ereignete sich nach Angaben der Polizei in einem dm-Drogeriemarkt an der Joachimstraße am Donnerstag (8.12) gegen 19.50 Uhr. Jetzt werden Zeugen gesucht, denn der Täter ist flüchtig.

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung schreibt, habe sich der unbekannte Unbekannte zunächst an der Kasse angestellt. Während die 21-jährige Mitarbeiterin die vor ihm wartenden Kunden abkassierte, sei der Mann um die Kasse herumgegangen – und habe sich mit einer Waffe neben sie gestellt.

Zeuge wollte helfen

Der Mann forderte die Kassiererin mit vorgehaltener Waffe auf, die Lade geöffnet zu lassen. Ein Zeuge versuchte noch, den Unbekannten von hinten zu überwältigen – aber vergeblich. Der Täter drängte ihn zurück, nahm Geld aus der Kasse und flüchtete aus dem Drogeriemarkt.

Zeugen wollen den Täter dabei gesehen haben, wie er zu Fuß in Richtung Rheinische Straße flüchtete. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unbekannten möglicherweise gesehen haben. Hinweise bitte an die Kriminalwache unter Tel. (0231) 132-7441.