Polizei Dortmund

Unfallflucht: Jugendlicher auf Fahrrad in der Innenstadt angefahren

Auf der Rheinischen Straße wurde ein 14-Jähriger von einem ausparkenden Pkw angefahren, der unbekannte Fahrer ist danach vom Unfallort geflüchtet. Die Polizei sucht nun Zeugen.
Beim Ausparken hat ein unbekannter Fahrer einen 14-jährigen Jugendlichen angefahren. © dpa

Nach einem Unfall in der Innenstadt am Dienstag (23. Februar) bei dem ein 14-Jähriger leicht verletzt wurde, ist der Fahrer geflüchtet eines Autos geflüchtet- Er soll beim Ausparken den jungen Radfahrer angefahren haben, berichtet die Polizei Dortmund.

Demnach soll der 14-jährige Dortmunder gegen 14.45 Uhr mit seinem Fahrrad im Bereich der Rheinischen Straße in Richtung Westen unterwegs gewesen sein. Gleichzeitig parkte in Höhe der Hausnummer 79 ein Auto rückwärts aus einer der Parkboxen aus.

Unfall beim Ausparken

Aus bislang ungeklärter Ursache habe der Wagen dann das Fahrrad erfasst, sodass der 14-Jährige stürzte und leicht verletz wurde. Der Fahrer sei kurz gestoppt, dann jedoch in Richtung Westen davongefahren, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Die ersten Ermittlungen haben zunächst nur ergeben, dass es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen größeren schwarzen Pkw gehandelt haben soll.

Zeugen, die Angaben zu dem Pkw oder dem Unfall selbst machen können werden gebeten, sich bei der Polizeiwache in Dortmund-Mitte unter der Telefonnummer 0231 132 1121 zu melden.

Lesen Sie jetzt