Polizei Dortmund

Zeugen beobachten Einbruch in der Nordstadt – Polizeieinsatz

In der Nordstadt wurde in der Nacht zu Donnerstag (12.5.) in ein Geschäftsgebäude eingebrochen. Die Polizei hat jetzt einen Tatverdächtigen ermittelt.
In der Nordstadt wurde in ein Geschäft eingebrochen. (Symbolbild) © Peter Bandermann

In der Nacht zu Donnerstag (12.5.) wurde in ein Geschäftsgebäude in der Nordstadt eingebrochen. Ersten Ermittlungen zufolge beobachteten Zeugen gegen 1.50 Uhr verdächtige Bewegungen an einem Geschäft an der Münsterstraße und verständigten daraufhin die Polizei.

Vor Ort stellten die Beamten Beschädigungen an der Eingangstür fest. Bei den Ermittlungen geholfen haben die Bilder einer Überwachungskamera, die der 48-jährige Eigentümer des Geschäfts installiert hatte.

50 Euro Bargeld erbeutet

Die Polizei sichtete die Videos, auf denen eine Person bei einem Einbruch beobachtet werden konnte. Im Nachgang konnte ein polizeibekannter 41-jähriger Mann aus Dortmund als Tatverdächtiger identifiziert werden.

Neben etwa 50 Euro Bargeld erbeutete er auch Waren mit einem Endwert in Höhe eines vierstelligen Betrags, so die Polizei. Ein Teil der Beute konnte sichergestellt werden. Sie soll dem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden. Den mutmaßlichen Täter erwartet nun ein Strafverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.