Schäfer Christof May hat seine Tiere den Hang hoch getrieben, um sie vor dem Regen zu schützen.
Schäfer Christof May hat seine Tiere den Hang hoch getrieben, um sie vor dem Regen zu schützen. © Oliver Schaper
Schafsherde am Hauptfriedhof

„Die Schafe stehen bis zum Hals im Wasser!“

Land unter auf dem Hauptfriedhof: Besorgte Dortmunder alarmierten beim Unwetter den Schäfer. Eine andere seiner Herden hatte es aber noch härter getroffen.

Schafe können schwimmen – aber nicht besonders gut und lange. Als sich während des Starkregens am Mittwoch (14.7.) ein tiefer Bach auf dem Hauptfriedhof bildete, der die dort grasende Herde in zwei Gruppen trennte, machten sich einige Dortmunder Sorgen um die Tiere.

Weide wurde evakuiert

Die Tiere haben genug zu fressen

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren in Hamm, dann ausgezogen in die weite Welt: Nach ausgiebigen Europa-Reisen bin ich in meine Heimat zurückgekehrt und berichte nun über alles, was die Menschen in der Gegend gerade bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.