Rolf Drewes macht auf Verbotsschilder an der Oberdorfstraße aufmerksam, die seiner Ansicht nach dort nicht hängen dürften
Rolf Drewes macht auf Verbotsschilder an der Oberdorfstraße aufmerksam, die seiner Ansicht nach dort nicht hängen dürften. © Andreas Schröter
Verkehr in Dortmund

Dreist: Firma beansprucht öffentlichen Gehweg als ihren Privatparkplatz

Skurrile Verkehrssituation: An der Oberdorfstraße in Brackel beansprucht eine Firma Parkplätze auf einer Fläche für sich, die ihr gar nicht gehört. Dabei ist das Parken dort auch noch verboten.

Auf ein kleines, aber ungewöhnliches Detail im Straßenverkehr macht der Brackeler Rolf Drewes aufmerksam: An der Oberdorfstraße – also auf der Rückseite des Hauses Brackeler Hellweg 101 – hängen Schilder an der Mauer mit folgender Aufschrift: „Privatparkplatz. Unberechtigt parkende Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt.“ Eine Firma aus Düsseldorf, die in das Haus eingezogen sei, habe die Schilder aufgehängt.

„Kurzzeitparkplätze für Kunden Post fallen weg“

Über den Autor
Redakteur
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.