Auf dem Bahnsteig der Station Scharnhorst Zentrum fehlen Bodenplatten, die Manfred Mertins und andere Sehbehinderte vor der Bahnsteigkante warnen. Das kann lebensgefährlich sein.
Auf dem Bahnsteig der Station Scharnhorst Zentrum fehlen Bodenplatten, die Manfred Mertins und andere Sehbehinderte vor der Bahnsteigkante warnen. Das kann lebensgefährlich sein. © Tobias Larisch
Bahnstationen in Scharnhorst

Fehlendes Blindenleitsystem bringt Sehbehinderte an Gleisen in Gefahr

An zwei Bahnstationen in Scharnhorst laufen sehbehinderte Personen Gefahr, auf die Gleise zu stürzen. Generell fehlen laut Manfred Mertins (71) in dem Stadtteil Hilfen für Sehbehinderte.

Seit 46 Jahren lebt Manfred Mertins schon in Scharnhorst. In den vergangenen drei Jahren erlebt er seinen Stadtteil aber aus einer anderen Perspektive. Der 71-Jährige ist seitdem auf dem rechten Auge blind. Auf dem anderen Auge hat er nur eine Sehkraft von 0,5 Prozent.

Über den Autor
Redakteur
Hat im Mai 2020 in der für den Lokal-Journalismus aufregenden Corona-Zeit bei Lensing Media das Volontariat begonnen. Kommt aus Bochum und hatte nach drei Jahren Studium in Paderborn Heimweh nach dem Ruhrgebiet. Möchte seit dem 17. Lebensjahr Journalist werden.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.