124 Unterschriften hat Anwohnerin Sabine Petri gegen den Neubau einer Feuerwache auf dem Feld zwischen Flughafen- und Hostedder Straße gesammelt. © Oliver Volmerich
Protest gegen Neubau

Feuer- und Rettungswache in Hostedde: Anwohner sehen grüne Idylle bedroht

Gegen die Pläne der Stadt, auf einer landwirtschaftlichen Fläche zwischen Hostedde und Grevel eine neue Feuerwache zu bauen, regt sich Widerstand. Eine Anwohnerin hat Unterschriften gesammelt.

Ein kleines Gartenparadies mit Teich und üppigem Grün haben sich Sabine Petri und Reinhard Priegnitz hinter ihrem Haus an der Flughafenstraße in Hostedde geschaffen. Grün prägt auch die Umgebung. Im Osten liegt der Scharnhorster Friedhof, im Norden geht der Blick über Felder und Bäume auf die renaturierte Halde Grevel.

Sorgen um wichtiges Stück Grün

Fläche für „naturnahe Entwicklung“

Übergabe an die Bezirksvertretung

Suche nach alternativen Standorten

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite
Oliver Volmerich

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.