Der Hund „Sweety“ soll von mehreren Kindern als Fußball missbraucht worden sein. Angeblich hat die Familie, in der das geschah, schon wieder einen neuen Hund.
Der Hund „Sweety“ soll von mehreren Kindern als Fußball missbraucht worden sein. Angeblich hat die Familie, in der das geschah, schon wieder einen neuen Hund. © Gabi Bayer
Hundewelpe Sweety

Gerücht: Tierquäler-Familie soll bereits einen neuen Hund haben

Hundewelpe Sweety ist nur knapp einem Martyrium entkommen, bei dem er als Fußball missbraucht worden war. Nun soll die Tierquäler-Familie bereits einen neuen Hund haben.

Zu dem Hundewelpen Sweety, den Kinder in Derne als Fußball missbraucht haben sollen, gibt es neue Informationen. Gabi Bayer von der Tierschutzorganisation Arche 90 hat Hinweise erhalten, dass die Tierquäler-Familie bereits einen neuen Hund hat.

Lebendiges Kaninchen aus dem zweiten Stock geworfen

Womöglich schwere Schäden

Über den Autor
Redakteur
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.