Polizei Dortmund

Jede Menge Drogen, Bargeld und vier Telefone – Festnahme in Eving

Eine „nicht geringe Menge“ Marihuana hat die Dortmunder Polizei in Eving entdeckt. Wie sich herausstelle, hatte er zu Hause noch weitere Drogen gelagert.
Die Polizei stelle dutzende Tüten mit Marihuana bei einem Mann in Eving fest.
Die Polizei stelle dutzende Tüten mit Marihuana bei einem Mann in Eving fest. © dpa

Wie die Dortmunder Polizei berichtet, fiel ein Mann am vergangenen Donnerstag (22.7.) gegen 15.20 Uhr auf, als er sich in der Parkanlage „An den Teichen“ in Eving auffällig im Bereich einer Sitzbank verhielt.

Nur fünf Minuten später erhärtete sich der Verdacht der Beamten: Ein Fahrzeug hielt in der Derner Straße und einer der Insassen gesellte sich für wenige Augenblicke zu dem Verdächtigen.

Wie die Polizei mitteilt, konnten die Insassen des Pkw nicht kontrolliert werden, dem mutmaßlichen Verkäufer folgten die Beamten jedoch in die Fischsiedlung, wo er ein Mehrfamilienhaus betrat.

Als der 30-jährige Dortmunder das Haus wieder verließ, erfolgte die Kontrolle: Die Beamten stellten vier größere Stücke Marihuana und 38 gefüllte Druckverschlusstüten sicher.

Bei der anschließenden Durchsuchung seines Zimmers fanden die Beamten noch mehr Marihuana. Polizeisprecherin Kristina Purschke erklärt, dass die Drogen noch nicht gewogen wurden, es sich aber um „eine nicht geringe Menge“ handelt.

Die Beamten stellten zudem vier Telefone sicher und einen mittleren dreistelligen Betrag in Bargeld. Der Dortmunder wurde vorläufig festgenommen – ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts des illegalen Handels und Besitzes von Betäubungsmitteln.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.