Kinderbetreuung in Dortmund

Mütterzentrum sucht „Lerchen“ und „Eulen“ für Brackel und Wickede

Wer Schichtdienst im Krankenhaus hat, bekommt oft ein Problem in Sachen Kinderbetreuung. Es gibt ein Projekt in Dortmund, das Eltern dabei unter die Arme greifen will. Dafür werden Mitarbeiter gesucht.
Nina Tollkötter und Maureen Schneider sind auf der Suche nach Menschen in Brackel und Wickede, die im Morgen- und Abendbereich gelegentlich Kinder betreuen können. © privat

Das Mütterzentrum Dortmund, die LWL Klinik Dortmund und die SJG St. Paulus Gesellschaft unterstützen Klinikmitarbeiter bei der Betreuung ihrer Kinder außerhalb der üblichen Betreuungszeit in den Kitas – morgens mit den „Lerchen“ und abends mit den „Eulen“.

„Das klappt in Dortmund inzwischen sehr gut“, berichten Maureen Schneider und Nina Tollkötter, die die Betreuungskräfte im Mütterzentrum koordinieren: „Aber für Familien in Brackel und Wickede suchen wir noch dringend Menschen, die

bereit sind, als ‚Eule‘ oder ‚Lerche‘ die Familien zu unterstützen.“

Oft nur Überbrückung von kurzer Zeit

Oft gehe es nur um die Überbrückung von ein bis zwei Stunden in den Randzeiten vor oder nach der Schule, damit die Eltern ihre Berufstätigkeit ausüben können. Denn die Betreuungszeiten von Kita und Tageseltern reichen für Eltern im Schichtdienst teilweise nicht aus. Die Idee: Zur Entlastung von Familien im Gesundheitswesen durch kindgerechte Betreuung im elterlichen Haushalt soll dazu beitragen werden, familienfreundlichere Arbeitsbedingungen zu schaffen und dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Die Arbeit wird mit einer Aufwandsentschädigung von 13 Euro pro Stunde vergütet. Kontakt für Interessierte: Nina Tollkötter und Maureen Schneider, Telefon: (0231) 99789654 und (0231) 99789655, E-Mail kontakt@muetterzentrum-dortmund.de, Web: www.muetterzentrum-dortmund.de

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.