Fitnessstudio-Inhaber Holger Kopp ist wild entschlossen: „Wir machen wieder auf, sobald es irgendwie geht.“
Fitnessstudio-Inhaber Holger Kopp ist wild entschlossen: „Wir machen wieder auf, sobald es irgendwie geht.“ © privat
Coronavirus in Dortmund

Novemberhilfe? Fitnessstudio-Inhaber hat noch keinen Cent gesehen

Holger Kopp ist Inhaber eines Fitnesstudios. Nur dank familiärer Hilfen hält er sich derzeit über Wasser. Wo bleibt das versprochene Geld aus den November- und Dezemberhilfen?

Wer neben Gastronomie-Betrieben und Künstlern am meisten unter der Corona-Krise leidet, sind zum Beispiel auch Fitnessstudios. In Eving trifft das unter anderem Holger Kopp, der gemeinsam mit seiner Mutter Elfie Kopp ein Fitnesscenter an der Gewerbeparkstraße 3 betreibt.

400-Euro-Kräfte können nicht weiterbezahlt werden

Über den Autor
Redakteur
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.