Vorsitzender Günter Mohr, Frank Gerber (Mitarbeiter in der Geschäftsstelle) und Peter Hendrich (Leiter, des Bezirks Nord) vom Stadtverband Dortmunder Gartenanlagen (v.l.) verteidigen den Vorstoß, Pools in den Gartenanlagen zu verbieten
Vorsitzender Günter Mohr, Frank Gerber (Mitarbeiter in der Geschäftsstelle) und Peter Hendrich (Leiter des Bezirks Nord) vom Stadtverband Dortmunder Gartenanlagen (v.l.) verteidigen den Vorstoß, Pools in den Gartenanlagen zu verbieten. © Andreas Schröter
Gartenanlagen

Pool-Verbot: Stadtverband Dortmunder Gartenvereine wehrt sich

Das Pool-Verbot in Gartenvereinen hat für helle Aufregung gesorgt. Nun setzt sich der Stadtverband Dortmunder Gartenvereine zur Wehr – immerhin habe es eine 9 Jahre lange Anlaufzeit gehabt.

Der Stadtverband Dortmunder Gartenvereine zeigt sich unberührt von der Kritik gegen seinen Vorstoß, die Pools in den 119 Dortmunder Gartenanlagen zu verbieten.

„Wer kündigen möchte, soll das tun“

Über den Autor
Redakteur
Ich fahre täglich durch den Dortmunder Nordosten und besuche Menschen, die etwas Interessantes zu erzählen haben. Ich bin seit 1991 bei den RN. Vorher habe ich Publizistik, Germanistik und Politik studiert. Ich bin verheiratet und habe drei Töchter.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.