Polizei Dortmund

Raub an 15-jährigem Dortmunder: Polizei sucht zwei bestimmte Zeugen

Jugendliche haben am 20. April einen 15-jährigen Dortmunder in Brackel geschlagen und beraubt. Nach ersten Ermittlungen sucht die Polizei nun nach weiteren Hinweisen und bestimmten Personen.
Nach dem Raub an einem 15-Jährigen sucht die Polizei nach Zeugen.
Nach dem Raub an einem 15-Jährigen sucht die Polizei nach Zeugen. © picture alliance/dpa

Der Vorfall soll sich am 20. April gegen 20.30 Uhr ereignet haben. Ein 15-jähriger Dortmunder wurde beraubt. Er überquerte zunächst zu Fuß den Lehrerparkplatz der Gesamtschule an der Hafenstraße in Brackel.

Der Meldung der Polizei zufolge sah er drei unbekannte Jugendliche auf dem Schulhof, die ihm anschließend folgten. Die drei sprachen den Jungen auf seine Kopfhörer an und schubsten und schlugen ihn, bevor sie ihm die Kopfhörer entrissen. Anschließend flüchteten sie in eine unbekannte Richtung.

Hinweise zu Tätern und Zeugen gesucht

Wie die Polizei berichtet, waren die drei Jugendlichen wohl zwischen 16 und 17 Jahren alt, alle sollen braune Haare haben und zwischen 170 und 180 Zentimetern groß sein.

Zum Zeitpunkt des Raubs sollen allerdings noch zwei weitere Personen auf dem Schulhof gewesen sein – auch nach ihnen sucht die Polizei nun, da sie Zeugen der Tat gewesen sein könnten. Eine der beiden männlichen Personen soll ebenfalls zwischen 16 und 17 Jahren alt sein und eine Person wird von der Polizei als „etwas dicker als die andere“ beschrieben. Sie könnten der Polizei eventuell weitere Informationen zu den Tätern geben.

Die Beamten bitten, Hinweise zu den drei jugendlichen Tätern und auch zu den beiden möglichen Zeugen an den Kriminaldauerdienst zu melden – Telefonnummer: 0231/132-7441.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.