Der Gladbacher Jupp Heynckes traf fünfmal. Im Hintergrund schaut ein Dortmunder Amateurfußball-Trainer nur zu.
Der Gladbacher Jupp Heynckes traf fünfmal. Im Hintergrund schaut ein Dortmunder Amateurfußball-Trainer nur zu. © dpa
Fußballhistorie

0:12 in der Bundesliga verloren – Schwerter Trainer aus Dortmund bekam trotzdem die Note 3

Der 29. April 1978 ist ein historisches Datum in der Fußball-Bundesliga: Das 0:12 des BVB gegen Borussia Mönchengladbach ist bis heute die höchste Niederlage eines Vereins im Oberhaus.

Nicht nur Tyler (10) möchte es wissen: „Oppa, was war denn da los?“, fragt er, als er den Namen seinen Großvaters per Google im Internet eingibt. Sofort kommt die größte Schmach der Vereinsgeschichte des BVB zum Vorschein. Mit 0:12 verlor Borussia Dortmund am 29. April 1978 gegen Borussia Mönchengladbach. „Oppa“ stand für die Dortmunder auf dem Platz. Das Verrückte: Er bekam die ordentliche Note drei vom „kicker“.

Franz Beckenbauer: „Verteidigst doch alleine weiter!“

Die Kneipe lud nur zum Frustsaufen ein

BVB-Legende Lothar Huber: „Die Schadenfreude tat sehr weh“

Siegtor gegen den FC Bayern

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Dortmunder Jung! Seit 1995 im Dortmunder Sport als Berichterstatter im Einsatz. Wo Bälle rollen oder fliegen, fühlt er sich wohl und entwickelt ein Mitteilungsbedürfnis. Wichtig ist ihm, dass Menschen diese Sportarten betreiben. Und die sind oft spannender als der Spielverlauf.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.