Mehmet Aslan (l.) und Arthur Matlik vom BSV Schüren freuen sich auf einen neuen Offensivspieler. © Folty
Fußball-Westfalenliga

BSV Schüren startet am Sonntag mit dem Training – mit dabei ist ein weiterer Neuzugang

Um den BSV Schüren war es zuletzt etwas ruhiger geworden. Der Klub hat im Hintergrund aber weitergearbeitet und präsentiert einen weiteren Neuzugang, der am Sonntag beim Trainingsauftakt dabei ist.

Die Fußballer dürfen in Dortmund wieder auf die Plätze, bereits ab Freitag sogar mit Kontakt, wenn Dortmund bei einer Inzidenz von unter 50 bleibt. Dann dürfen bis zu 25 Menschen mit Kontakt Sport treiben, sofern sie geimpft, genesen oder getestet sind. Der BSV Schüren nutzt die Chance und startet am Sonntag mit dem Training. Mit von der Partie ist dann auch ein neuer BSV-Zugang, den der Klub kürzlich fix gemacht hat.

Der BSV Schüren hat noch einmal aufgerüstet und einen jungen Spieler vom Holzwickeder SC verpflichtet. Sinan Türkmen, zuletzt in der U19-Mannschaft von Holzwickede aktiv, verstärkt den BSV zur kommenden Saison. Türkmen ist ein Offensivspieler, beidfüßig stark und kann sowohl auf dem Flügel als auch auf der Zehnerposition spielen.

BSV Schüren plant weiteren Transfer

„Eigentlich sollte er bei Holzwickede in der ersten Mannschaft anfangen, aber wir haben ihn überzeugen können. Sinan ist schnell und technisch affin. Verbessern kann er sich noch in seiner Zweikampfstärke, aber das kriegen wir hin“, sagt Mehmet Aslan, Sportlicher Leiter der Schürener, der bis Sonntag auch noch an einem weiteren Transfer-Deal arbeitet.

So soll nach dem Abgang von Felix Wenderoth noch ein Torhüter zum BSV wechseln. „Wir befinden uns in guten Gesprächen“, sagt Aslan.

Am Sonntag wird BSV-Trainer Arthur Matlik seine Jungs nach vielen langen Monaten erstmalig wieder richtig zum Training bitten. Möglich macht dies auch eine Teststation, die der BSV direkt am Platz installiert hat. „Dann können die Jungs sofort vor Ort getestet werden“, sagt der Sportliche Leiter und ergänzt: „Wir wollen locker reinkommen und gucken mal, wie es ist.“

Über den Autor
Sportredaktion Dortmund
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.