Regionalliga West

BVB II erkämpft ein 1:1 in Münster – der Aufstieg rückt immer näher

Das Regionalliga-Topspiel wird zum Kampfspiel: Die U23 des BVB spielt in Münster zwar nur 1:1, kommt dem Aufstieg aber dennoch einen großen Schritt näher.

Die U23 von Borussia Dortmund kommt dem Drittliga-Aufstieg immer näher. Das Fernduell zwischen dem BVB II und RW Essen endete am Dienstagabend unentschieden. Sowohl der BVB-Auftritt beim Tabellendritten Münster als auch das Essener Gastspiel in Rödinghausen endeten 1:1.

Der BVB II hat weiterhin neun Punkte Vorsprung auf RW Essen

Das Team von Trainer Enrico Maaßen hat – bei einem mehr absolvierten Spiel – weiterhin neun Zähler Vorsprung auf RWE. Acht Spieltage sind in der Mammutsaison 20/21 noch zu gehen.

Den Dortmunder Führungstreffer von Kolben Finnsson (11.) konterten die Preußen umgehend in Person von Gerrit Wegkamp (12.). Im weiteren Verlauf entwickelte sich bei immer wieder einsetzendem Schneeregen ein Kampfspiel mit leichten Vorteilen für die Gastgeber.

Zielstrebigkeit fehlt der BVB-Offensive in Münster

Der BVB, überraschend doch mit Kapitän Steffen Tigges angetreten, zeigte eine gute Defensivleistung, ließ in der Offensive aber die gewohnte Zielstrebigkeit vermissen. Mit dem 1:1 konnten und mussten die Borussen letztlich zufrieden sein. Weiter geht es für Dortmund am Samstag (14 Uhr) bei der U23 von Borussia Mönchengladbach.

Fotostrecke

Regionalliga West, 34. Spieltag: Preußen Münster – BVB II 1:1 (1:1)

BVB II: Unbehaun – Dams, Weigelt (64. Thaqi), Maloney – Bah-Traore, Pfanne, Bakir (87. Ercan), Raschl, Finnsson (75. Wanner) – Tachie (87. Makreckis), TiggesTore: 0:1 Finnsson (10.), 1:1 Wegkamp (12.)

Unser Live-Ticker zum Nachlesen:

Lesen Sie jetzt