Eine anerkannte Fußballschule aus der Umgebung um Dortmund hat den Standort gewechselt. Trainiert wird nun auf der Anlage des TuS Bövinghausen.
Eine anerkannte Fußballschule aus der Umgebung um Dortmund hat den Standort gewechselt. Trainiert wird nun auf der Anlage des TuS Bövinghausen. © Stephan Schuetze
Jugendfußball

BVB-Trainer trainiert auf der Anlage des TuS Bövinghausen

Die „Internationale Fußballschule“ ist sonst woanders zuhause. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie hat die Schule nun aber den Standort gewechselt - nach Dortmund beim TuS Bövinghausen.

Eine angesehene Fußballschule in der Dortmunder Umgebung hat den Standort gewechselt – zumindest vorübergehend. Nun trainiert sie auf dem Gelände des TuS Bövinghausen. Anlass ist das Coronavirus. Der Standortwechsel helfe, „dass ich am Leben bleibe“, sagt der Leiter der Schule.

Kontakt zum TuS Bövinghausen über den Vereinsboss

BVB-Trainer lässt leistungsorientiert trainieren

Über den Autor
Volontär
Nachrichten gibt es überall, jeder kann sie verbreiten. Wahrheitsgemäße Recherche kommt da leider oft zu kurz. Qualitativer Lokaljournalismus ist daher wichtiger denn je. Wer, wenn nicht wir ausgebildeten Lokaljournalisten, berichtet über das, was wirklich in unserer Stadt Gesprächsthema ist?
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.