BVB

BVB-U19 verstärkt sich: Schwedisches Top-Talent William Rashidi kommt zur Borussia

Die U19 von Borussia Dortmund hat vor dem Duell gegen RB Leipzig noch einmal zugeschlagen und ein Top-Talent aus Schweden verpflichtet. William Rashidi schließt sich dem BVB an.
William Rashi gehört jetzt fest zum Kader der BVB-U19. Er kommt von AIK Solna © Ludewig

Mit sportlich reizvollen Prüfungen setzen die beiden Bundesliga-Nachwuchsteams von Borussia Dortmund am Wochenende ihr Vorbereitungsprogramm fort. Die A-Junioren erwarten am Sonntag um 11 Uhr im NLZ in Brackel den leistungsstarken Nord/Nordostligisten RB Leipzig. Die schwarzgelben B-Junioren gastieren beim hochkarätig besetzten U17-Bundesliga-Cup in Heilbronn.

Nach den Strapazen des viertägigen Trainingslagers und dem starken dritten Rang zum Ausklang beim Bundesliga-Cup in Schwäbisch Hall vergangenes Wochenende hatte Borussia U19-Coach Mike Tullberg seinen Schützlingen einige Tage „frei“ gegeben, um noch einmal durchzupusten. Mit der gestrigen Einheit leitete der Coach die heiße Phase bis zum Liga-Auftakt gegen den FC Schalke am 14. August ein.

BVB-U19 trifft auf Nachwuchs von RB Leipzig

Der Partie gegen die Leipziger, die bereits am Samstag beim 1. FC Köln spielen, folgen in kurzer Folge die Tests gegen Kickers Offenbach am Mittwoch und den VfL Wolfsburg am nächsten Sonntag. Personell kehren von den zuletzt mit überzeugenden Leistungen in die Arbeit eingebundenen drei B-Junioren Charles Herrmann und Cole Campbell in ihren Jahrgang zurück. Kjell Wätjen wird noch etwas verbleiben.

Jetzt offiziell zum Team gehört William Rashidi. Der schwedische Außenverteidiger war zuletzt als Testspieler dabei und hat den Klub überzeugt. Der 16-Jährige kommt von AIK Solna zum BVB. ER hat auch schon für Schwedens U16-Nationalmannschaft gespielt.

Den personell angespannten Umständen entsprechend fanden die B-Junioren des BVB ohne sieben Stammkräfte mit dem 2:2 gegen den A-Junioren-Regionalligisten TSV Schott Mainz letzten Samstag gut in ihr Testspielprogramm. Zum zweitägigen U17-Bundesliga-Cup präsentiert sich das Team von Trainer Karsten Gorges noch nicht komplett, aber etwas besser aufgestellt. Neben den beiden U19-Rückkehrern sind auch Paris Brunner und Joshua Burstedde wieder mit dabei. Fehlen werden die angeschlagenen Gökdeniz Gürpüz (Muskelfaserriss), Joshua Bäcker (Sprunggelenk) und Almugera Kabar, der sich nach Syndesmosebandriss noch gedulden muss.

BVB-U17-Trainer Karsten Gorges: „Jungs haben gut trainiert“

„Unter den extremen Witterungsbedingungen haben die Jungs gut und intensiv trainiert, sich für Heilbronn einiges vorgenommen“, befindet Coach Gorges. Auf den Weg begaben sich die Borussen bereits gestern. In der Gruppe eins treffen sie am Samstag auf den VfB Stuttgart und den amtierenden deutschen Meister FC Schalke 04. Abgeschlossen wird die Vorrunde Sonntag gegen Eintracht Frankfurt. Es folgen die Halbfinals und Platzierungsspiele. Alle Partien gehen über 40 Minuten. In der Gruppe zwei treffen der FC Augsburg, Borussia Mönchengladbach, die TSG Hoffenheim und der Hamburger SV aufeinander.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.