Ein Dortmunder Landesliga-Spieler traf am Sonntag per Bogenlampe. © VOLKER ENGEL
Fußball-Landesliga

Dortmunder Landesliga-Fußballer durchlebt Leidenszeit – tröstet sich aber mit kuriosem Tor

Ein Dortmunder Landesliga-Fußballer durchlebt seit Jahren eine schwierige Phase. Immer wieder muss er verletzt passen. Am Sonntag allerdings gab es für ihn auch was zu feiern.

Schon seit rund drei, vier Jahren habe ein Dortmunder Amateurfußballer verletzungsbedingte Probleme. So ist es auch nicht verwunderlich, dass er es in den vergangen Spielzeiten nur auf eine überschaubare Menge an Einsatzzeiten bringt. Auch in dieser Saison hat er gerade einmal 17 Spielminuten gesammelt – sieben davon am Sonntag. Da erzielte er seinen kuriosen ersten Saisontreffer.

Willi Tiemann lobt Hombruch-Spieler Marco Watermann

Über den Autor
Redakteur
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.