Auch in der kommenden Saison spielen der Holzwickeder SC und der ASC 09 in der Oberliga Westfalen gegeneinander. © Stephan Schuetze

Exklusiv: Neuer Starttermin für die Amateurfußball-Saison 2021/22 in Westfalen steht fest

Seit Ende Oktober 2020 fand aufgrund der Coronavirus-Pandemie kein regulärer Spielbetrieb mehr im Amateurfußball in Westfalen statt. Nun können die Vereine mit einem neuen Startdatum planen.

Der rote Punkt im Kalender vieler Amateurfußballer, ihrer Trainer und Vereine war bislang am 15. August zu finden. Dann plante der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW), den Spielbetrieb nach ganz langer Spielpause wieder aufzunehmen. Nun gibt es nach exklusiven Informationen unserer Redaktion aber ein neues Startdatum.

Eventuell müssen die Trainer, die ihre Vorbereitung bereits geplant haben, diese wieder umgestalten. Denn der neue Starttermin für die Ligen wurde um wenige Wochen nach hinten verschoben. Nach exklusiven Informationen unserer Redaktion soll der 1. Spieltag der Amateurfußball-Saison 2021/22 am 29. August (Sonntag) ausgetragen werden – sofern es die Corona-Inzidenzzahlen zu diesem Zeitpunkt zulassen. Das entschied der Verbandsfußballausschuss am Donnerstag.

Im Laufe des Freitags (11. Juni) soll der Verband dazu noch eine Pressemitteilung an die Vereine verschicken wollen. Darin soll der neue Starttermin bestätigt werden. Für die Klubs heißt das, dass ihnen zwei weitere Wochen Vorbereitung zugestanden werden.

Auf die ersten Testspiele müssen die Fußballer dagegen nicht mehr lange warten

Damit, dass am 15. August wirklich die Saison gestartet wäre, rechneten auch nicht alle Klubs. So machten der ASC 09 Dortmund sowie der Lüner SV bereits ein Testspiel für diesen Tag aus. Der Oberligist wolle auf alle Eventualitäten vorbereitet sein, erklärte Samir Habibovic, Sportlicher Leiter des ASC.

Auf die ersten Testspiele dagegen müssen Fußballer und Fans nicht mehr lange warten. Im Fußballkreis Dortmund darf beispielsweise ab sofort wieder getestet werden. Der TuS Bövinghausen ist bereits am Sonntag (13. Juni) beim Westfalenligisten Westfalia Kinderhaus zu Gast. Anstoß ist um 15 Uhr. Das Spiel wird live bei den Ruhr Nachrichten gestreamt.

Ihre Autoren
Volontär
Nachrichten gibt es überall, jeder kann sie verbreiten. Wahrheitsgemäße Recherche kommt da leider oft zu kurz. Qualitativer Lokaljournalismus ist daher wichtiger denn je. Wer, wenn nicht wir ausgebildeten Lokaljournalisten, berichtet über das, was wirklich in unserer Stadt Gesprächsthema ist?
Zur Autorenseite
Niklas Berkel
Sportredaktion Dortmund
Lokalsport ist mehr als ein reines Ergebnis. Es ist ein Erlebnis.
Zur Autorenseite
Avatar