Der Ball ruht - der Trainingsbetrieb ist schon seit längerem ausgesetzt. © Jens Lukas
Amateurfußball

FLVW teilt mit: Das passiert, wenn einzelne Ligen nicht die 50-Prozent-Marke erreichen

Die Regelung ist klar, wirft aber doch Fragen auf. Um eine Saison zu werten, müssen 50 Prozent der Spiele absolviert werden. Wenn das eine Liga nicht schafft, was bedeutet es dann für die anderen?

Erst kürzlich hatte sich der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW) auf seiner Homepage geäußert. Der Verband wählte den Schritt nach vorn und verkündete in der vergangenen Woche, dass mit einem Spielbetrieb im Amateurfußball in Westfalen vor April nicht zu rechnen sei. Weiterhin gelte die 50-Prozent-Regel bei der Wertung der Saison. Sollten 50 Prozent aller Partien in einer Liga gespielt werden, werde die Saison gewertet.

Über den Autor
Redakteur
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.