Der TuS Eichlinghofen ist auf Türkspor Dortmund im Kreispokal getroffen. © Stephan Schütze
Fußball-Kreispokal

Intensive Partie zwischen Türkspor und Eichlinghofen entscheidet sich erst kurz vor Schluss

Landesligist Türkspor Dortmund lieferte sich mit Bezirksligist TuS Eichlinghofen am Donnerstagabend eine intensive Partie, die bis in die Schlussminuten spannend blieb.

Ein Blick auf die Türkspor-Bank genügte, um zu sehen, dass der Kader ziemlich dezimiert in das Kreispokal-Spiel am Donnerstagabend gegangen ist. Lediglich Stamm-Torwart Muhammed Acil saß dort, gemeinsam mit vier Spielern aus der zweiten Mannschaft, die in der Kreisliga B spielt.

„Viele waren verletzt und haben sich krank abgemeldet“, erklärt Acil. Türkspor Dortmund kam trotzdem ganz knapp mit 2:1 gegen den TuS Eichlinghofen weiter. „Das war ein richtig gutes Spiel von uns“, sagte Acil. „Eichlinghofen hat uns richtig gefordert.“

Marc Neul hat das ähnlich gesehen. Der Trainer des Tus Eichlinghofen lobte sein Team: „Wir sind schon stolz, dass wir so eine Leistung abgeliefert haben. Wir sind erhobenen Hauptes ausgeschieden.“

Nach neun Minuten sorgte Türkspor-Spielmacher Ömer Akman mit einem Distanzschuss aus rund 30 Minuten für die 1:0-Führung für den Landesligisten. Der ehemalige Türkspor-Spieler Ilja Petreian glich durch einen Foulelfmeter aus (22.).

TuS Eichlinghofen: „Da schnürt uns Türkspor extrem ein“

„Wir haben kaum was zugelassen in der ersten Halbzeit und eine hundertprozentige Chance durch Andi Dapi kurz vor der Pause. Da hätten wir in Führung gehen müssen“, sagt Neul.

Anderes Bild aber im zweiten Durchgang. Dort war das Spiel nicht mehr ausgeglichen. „Da schnürt uns Türkspor extrem ein. Wir hatten wenig Ballbesitz, Türkspor hat den Druck immer mehr erhöht und gewinnt verdient mit 2:1“, so Neul.

Kimaz Hamza erzielte in der 84. Minute den 2:1-Siegtreffer für den Nordstadt-Klub.

„Es ist schon toll, mit welcher Einstellung wir seit zwei Monaten spielen“, sagt Neul trotzdessen. Damals schlug Eichlinghofen nach Elfmeterschießen den TuS Bövinghausen im Pokal und startete eine kleine Erfolgsserie in der Bezirksliga.

Während es kein Happy End für den Bezirksligisten im Pokal gibt, trifft Türkspor in Runde fünf auf den A-Ligisten VfB Lünen.

Ihre Autoren
Journalismus ist meine Passion. Seit 2017 im Einsatz für Lensing Media. Immer auf der Suche nach Hintergründen, spannenden Themen und Geschichten von Menschen.
Zur Autorenseite
Avatar
Sportredaktion Dortmund
Lokalsport ist mehr als ein reines Ergebnis. Es ist ein Erlebnis.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.