Kirchhördes Co-Trainer Karim Bouasker ermöglichte den Transfer. © Schaper
Fußball

Kirchhörder SC bastelt am Kader – 118-maliger Oberliga-Spieler kommt

Ein Oberliga-Spieler aus Hessen verstärkt den Kirchhörder SC - dafür gibt es einen speziellen Grund. Doch ob der Neuzugang lange bleibt, ist fraglich.

Die Landesliga ruht wegen der Corona-Pandemie, doch der Kirchhörder SC, derzeit Primus mit 17 Zählern aus acht Partien, bleibt aktiv – und schraubt weiterhin fleißig am Kader. Natürlich seien die Planungen in der Corona-Zeit nicht leicht, erklärte Trainer Sascha Rammel kürzlich. „Aber wir sind als Landesliga-Tabellenführer ganz gut aufgestellt, um den Jungs zu zeigen, dass sie bei uns gut aufgehoben sind.“

Kirchhörder SC profitiert von Referendariat

Ihre Autoren
2014 als Praktikant in der Sportredaktion erstmals für Lensing Media aufgelaufen – und als Redaktionsassistent Spielpraxis gesammelt. Im Oktober 2017 ablösefrei ins Volontariat gewechselt und im Anschluss als Stammspieler in die Mantel-Redaktion transferiert. 2021 dann das Comeback im Sport, bespielt hauptsächlich den Kreis Unna.
Zur Autorenseite
Freier Mitarbeiter
Schreibt seit 2015. Arbeitet seit 2018 für die Ruhr Nachrichten und ist da vor allem in der Sportredaktion und rund um den BVB unterwegs.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.