Die Spieler des Kirchhörder SC bekommen einen neuen torgefährlichen Mitspieler. © Timo Janisch
Fußball-Landesliga

Kirchhörder SC präsentiert zwei Neuzugänge – einer wird in Dortmund als Torjäger gefürchtet

Der Kirchhörder SC kann am Freitagabend mit einem Sieg beim Erler SV den Klassenerhalt perfekt machen. Für die neue Saison präsentiert der Klub zwei Neuzugänge.

Zwar noch nicht final, aber schon zaghaft vorsichtig kann der Dortmunder Fußball-Landesligist Kirchhörder SC für die kommende Saison planen. Die Mannschaft von Trainer Dominik Grobe kann am Freitagabend mit einem Sieg im Auswärtsspiel beim Kellerkind Erler SV (19.30 Uhr, Cranger Straße 404B, Gelsenkirchen) den Klassenerhalt nach einer komplizierten Saison perfekt machen. „Die Personaldecke hat sich entspannt. Wir wollen auf Nummer sichergehen und gewinnen. Es wird aber kein Selbstläufer“, sagt der Sportliche Leiter des KSC, Jörg Mielers. Der hat übrigens zwei Neuzugänge zu verkünden.

Mielers: „Ozan Bektas ist absolute Top-Besetzung“

Über den Autor
Redakteur
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.