Fußball

Königstransfer! SV Berghofen verpflichtet ehemalige Bundesliga-Spielerin

Für den SV Berghofen laufen die Planungen für die kommende Regionalliga-Spielzeit. Gleich drei Spielerinnen verstärken das Team, darunter auch eine ehemalige Bundesliga-Spielerin.
Es gibt Verstärkung für den SV Berghofen. © Nils Foltynowicz

Der Frauenfußball-Regionalligist SV Berghofen hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und seinen Kader mit drei Hochkarätern verstärkt. Bei seinen bisherigen Neuzugängen setzte der SVB überwiegend auf junge Spielerinnen und verpflichtete in Leonie Bendzulla, Zoe Zech und Luisa Heusner drei hochtalentierte Akteurinnen.

Jetzt gelang dem Sportlichen Leiter Stephan Gebling die Verpflichtung von drei Spielerinnen mit hoher Qualität und vor allem mit der dringend benötigten Erfahrung. Absoluter Königstransfer der Berghoferinnen ist die 26-jährige Pia Lange. Die Defensivspezialistin bestritt für den FSV Gütersloh 113 Zweitligaspiele und zwei Partien in der ersten Bundesliga. Aus beruflichen Gründen pausierte Lange in der vergangenen Saison.

Als Führungsspielerin eingeplant

„Pia Lange wird unsere Defensive verstärken und ist aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen in der zweiten Liga als eine unserer Führungsspielerinnen eingeplant“ freut sich Stephan Gebling über ihre Verpflichtung. Gleich zwei Spielerinnen holte Berghofens Sportlicher Leiter vom hessischen Regionalligisten TSV Jahn Calden: Jaqueline Baumgärtel soll in der kommenden Saison die Außenbahn bei den Berghoferinnen beackern.

Die 21-Jährige verfügt über einen ausgeprägten Torriecher. In der abgebrochenen Saison der Regionalliga Süd erzielte sie in sechs Spielen immerhin vier Treffer. Die zweite Neuverpflichtung aus Hessen ist die mit 29-Jahren sehr erfahrene Natascha Rudat. Die Defensivspielerin ist flexibel einsetzbar und soll mit ihrer Erfahrung die Abwehr oder das Mittelfeld der Mannschaft von Laura Marienfeld verstärken. Beide Spielerinnen wechseln nach Berghofen, weil es sie beruflich in das Ruhrgebiet verschlagen hat.

„An Qualität und Erfahrung zugelegt“

„Wir haben mit den drei Neuzugängen an Qualität und Erfahrung zugelegt. Nur mit jungen Talenten geht es in der Regionalliga nicht. Wir freuen uns auf eine interessante und spannende Saison“, ergänzt Stephan Gebling. Der Sportliche Leiter des SV Berghofen ist jetzt noch auf der Suche nach einer Verstärkung für den Angriff. Die Gespräche mit einer Offensivspielerin stehen kurz vor dem Abschluss und sollen möglichst schnell finalisiert werden.

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt