Produzent Ikke Hüftgold im Gespräch mit einer Frau.
Produzent Ikke Hüftgold (l.) hat eine neue „Layla“-Version angekündigt. © IMAGO/nicepix.world
Fußball

„Layla“-Debatte: Was sagen Dortmunder Amateurfußballer zum umstrittenen Schlager?

Das Verbot des Songs „Layla“ sorgt für Aufsehen. Seither wird heiß diskutiert, ob das Vorgehen richtig oder doch überzogen war. Wir fragen Dortmunder Amateurfußballer, wie sie zu dem Thema stehen.

„Layla“ bestimmt seit Tagen die Schlagzeilen-Landschaft in Deutschland. Schon gefühlt jeder hat sich schon zu der Thematik geäußert. Die Dortmunder Amateurfußballer aber noch nicht. Das holen wir nach.

Muhammed Acil (29), Torwart bei Türkspor Dortmund, über den Schlager-Song „Layla“:

Philipp Rosenkranz (35), Führungsspieler beim ASC 09 Dortmund, über den Schlager-Song „Layla“:

Christian Strelau (31), Innenverteidiger DJK TUS Körne, über den Schlager-Song „Layla“:

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.