Junioren-Fußball

Mehrere BVB-Talente sind für U-Nationalmannschaften berufen – 15 für den DFB

Zahlreiche Talente aus der Nachwuchs-Abteilung von Borussia Dortmund sind von ihren Landesverbänden für die U-Nationalmannschaften berufen worden. 15 Spieler laufen für die DFB-Teams auf.
Mehrere Talente des BVB sind für die U-Nationalmannschaften berufen worden. © Ludewig

Seit Sonntag befinden sich zahlreiche Nachwuchstalente-Talente von Borussia Dortmund bei diversen Auswahlmaßnahmen und sind auf der internationalen Bühne unterwegs.

Aus dem A-Junioren-Team von Trainer Mike Tullberg wurden Lion Semic, Dennis Lütke-Frie und Göktan Gürpüz von Bundestrainer Hannes Wolf zu zwei Länderspielen der DFB-U19 in Bad Dürrheim gegen die Schweiz (3. Sept./17 Uhr) und England (6. Sept./17.15 Uhr) eingeladen. Für die Schweiz im Einsatz sein wird Borussias Torjäger Bradley Fink, den zudem auch noch eine zweite Partie des Nachbarn gegen Island (6. Sept.) erwartet. Wolf dienen die Spiele als Vorbereitung auf die EM-Qualifikation im November in Griechenland mit den Färöer, Russland und dem Gastgeber.

Torwart Marian Kirsch, Samuel Bamba, Farouko Cisse und Tom Rothe sind von Bundestrainer Guido Streichbier für die deutsche U18-Auswahl zum Vierländerturnier im tschechischen Budweis nominiert. Gegner sind die Slowakei (1. Sept.), Österreich (3. Sept.) und Tschechien (5. Sept.). Auf der Abrufliste steht Vasco Walz.

Auch die U17 stellt viele Spieler ab

Julian Rijkhoff, noch B-Jugendlicher im Team der BVB-U19, weilt bei der U17 der Niederlande, die ein Turnier in Polen spielt.

Und nicht ohne Einladung geblieben wären im U18-Bereich mit Sicherheit die momentan verletzten Nnamdi Collins für Deutschland und Jamie Bynoe-Gittens für England.

Ebenfalls auf eine große Anzahl an Spielern muss Borussias B-Junioren-Coach Sebastian Geppert verzichten. Zum Aufgebot der DFB-U17 um Trainer Marc Meister beim Vierländerturnier in Duisburg-Wedau zählen Rafael Lubach und Jaden Korzynietz. Zum Auftakt geht es gegen Belgien (1. Sept.). Es folgen die Spiele gegen Israel (3. Sept.) und den italienischen Nachwuchs (6. Sept.) mit dem BVB-Spieler Vincenzo Onofrietti.

Deutschlands U16 bestreitet in Traunstein zwei Länderspiele gegen Österreich (2./5. Sept.). Zum 23-köpfigen Kader von Bundestrainer Christian Wück zählen in Yannick Bruno Numbisie, Luke Rahmann, Gökdeniz Gürpüz, Charles Herrmann, Almugera Kabar und Raúl König gleich sechs Borussen. Zudem steht Kjell-Arik Wätjen auf der Abrufliste.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.