Der SC Husen Kurl um Coach Dominik Herrmann ist bereits ausgeschieden. © Stephan Schütze
Fußball

SC Husen-Kurl schlägt auf dem Transfermarkt zu – und holt einen Spieler aus Spanien

Internationale Verstärkung hat sich der A-Kreisligist SC Husen-Kurl geangelt. Der neue Spieler kommt aus Spanien, kannte den SC-Trainer und kann den Verein weiterbringen.

Der SC Husen-Kurl ist mitten in der Vorbereitung nochmal auf dem Transfermarkt tätig geworden. Die Verstärkung kommt aus Spanien, ist jetzt aber nach Deutschland gezogen. Die ersten Eindrücke des neuen Spielers sind durchweg positiv.

„Er hat in der Jugend bei Brackel 06 unter unserem Trainer Dominik Herrmann gespielt“, erklärte Husen-Kurls Geschäftsführer Timo Lammert. Der Neue heißt Said El Ouaaziky. Während seiner Jugendzeit habe er bereits in Dortmund gewohnt und gespielt, so Lammert. Danach sei er aber zurück nach Spanien gezogen.

Jetzt zu Corona-Zeiten sei er aber immer öfter zurück in Deutschland gewesen, möchte dies nun auch dauerhaft sein. Deshalb habe er einen Verein in Dortmund gesucht, wo er Fußball spielen kann. Da er den Trainer der Husen-Kurler kannte, fiel die Wahl auf den A-Kreisligisten.

Und wie sind die ersten Eindrücke des Spaniers? „Er hat erst ein paar Mal mittrainiert, aber man sieht schon, dass er uns sehr weiter hilft“, sagt Lammert. El Ouaaziky ist beidfüßig, trickreich und flink. Bei seinem ersten Spiel am Samstag gegen den ASC 09 II (0:3) hat er auf der Acht gespielt. Er könne aber auch gut auf den Außenpositionen eingesetzt werden. Auch taktisch sei er gut geschult.

Probleme habe El Quaaziky dafür noch mit der Fitness. „Wenn man lange nicht gespielt hat, fehlt die und die Spielpraxis“, sagt Lammert, der aber optimistisch ist, dass der Spanier einschlägt.

Über den Autor
Volontär
Nachrichten gibt es überall, jeder kann sie verbreiten. Wahrheitsgemäße Recherche kommt da leider oft zu kurz. Qualitativer Lokaljournalismus ist daher wichtiger denn je. Wer, wenn nicht wir ausgebildeten Lokaljournalisten, berichtet über das, was wirklich in unserer Stadt Gesprächsthema ist?
Zur Autorenseite
Niklas Berkel

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.