In der Bezirksliga 8, wo auch der DJK TuS Körne (rot) spielt, gab es einen „Verlierer der Annullierung“. © Schaper
Fußball-Kreisliga B

So schnell ist man Favorit: B-Ligist verstärkt sich mit fünf Bezirksliga-Spielern

Ein Dortmunder B-Ligist hat sein Team kurzerhand mit fünf erfahrenen Bezirksliga-Spielern verstärkt und wird jetzt zu den großen Favoriten auf den Titelgewinn gehören.

Ein Dortmunder Fußball-Bezirksligist werkelt zurzeit sehr erfolgreich an seinem Unterbau für die erste Mannschaft. Die zweite Mannschaft, die seit einigen Jahren zu den Spitzenteams der B-Liga zählt, will in der kommenden Saison den Sprung in die A-Liga schaffen – und präsentiert einige Verstärkungen.

„Unsere Mannschaft besteht zum größten Teil aus Körner Jungs, die teilweise schon im Jugendbereich ihre Schuhe für den TuS geschnürt haben“ berichtet Trainer Stefan Junge, der in seine vierte Saison als Trainer des B-Ligisten DJK TuS Körne II geht. Und in Cedric Weise, Patrick Czaplygin, Marvin Heinrich und Andreas Brach wechseln jetzt vier absolute Hochkaräter aus dem Bezirksliga-Team in die Zweite.

Andreas Brach ist in Körne jetzt der spielende Hasan Salihamidzic. © Christian Schulze;Christian Schu © Christian Schulze;Christian Schu

Alle vier wollen kürzertreten, bleiben aber dem Verein erhalten, weil sie mit ihren Kumpels aus Jugendtagen in einem Team kicken wollen. „Andi Brach ist so etwas wie der Hasan Salihamidzic der Zweiten, er managt alles um das Team herum und versucht in vielen Gesprächen, Akteure für die Zweite zu gewinnen“ ergänzt Stefan Junge mit einem Augenzwinkern.

Zur kommenden Saison wird der gesamte Kader einheitlich mit Trikots, Sporttaschen und Trainingsanzügen ausgerüstet. „Auch die Zusammenarbeit mit Dominik Grobe (Trainer der Ersten, Anm. d. Red.) ist überragend. Wie schon in den vergangenen Jahren werden Spieler die in der Bezirksliga nicht zum Einsatz kommen, bei uns aushelfen“ freut sich Trainer Stefan Junge, der auch in der kommenden von seinem Co-Trainer Julian Reitemeyer unterstützt wird.

Niklas Uellendahl ist der Königstransfer

Zusätzlich können die Körner noch einen absoluten „Königstransfer“ vermelden: Vom Bezirksligisten RW Germania kommt Niklas Uellendahl in den Dortmunder Osten. „Auch Niklas Uellendahl, auf den ich mich sehr freue, kommt durch die Bemühungen unseres Managers Andi Brach zu uns“ sagt Junge. Nebenher erhalten auch die Jugendlichen aus dem eigenen Verein eine Chance. Es wechseln vier talentierte Junioren in den Seniorenbereich, die entweder ihre Chance bei Dominik Grobe in der Ersten erhalten oder die Zweite verstärken.

„Die Mischung muss stimmen, außerdem ist die Einstellung auf dem Feld, sowie die Gemeinschaft innerhalb des Teams, eminent wichtig“, weiß Trainer Stefan Junge. Insbesondere auf das Miteinander und die Gemeinschaft wird beim TuS Körne mit seinem familiären Umfeld besonders viel Wert gelegt. Dort ist es noch selbstverständlich, dass die Spieler der Zweiten bei einem gemeinsamen Bier die Erste lautstark anfeuern.

Stefan Junge, der in seiner Zeit als aktiver Spieler unter anderem für Westfalia Huckarde und Alemannia Scharnhorst spielte, glaubt aber nicht an einen Durchmarsch seiner Körner Jungs. „Speziell der SV Berghofen und die Reserve der Dortmunder Löwen, werden zwei harte Konkurrenten im Aufstiegsrennen sein“, so seine Einschätzung der Lage. Aber sein Team gehört nach den Neuzugängen definitiv zu den Favoriten auf den Titel.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Baujahr 1965, gebürtiger Dortmunder, der sich seit fast zwanzig Jahren auf den Sportplätzen tummelt und den Dortmunder Amateurfußball mit all seinen Facetten kennt.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.