Filip Stojanoski (l.) © Folty
Fußball-Landesliga

SV Brackel setzt bei seinem neuen Ex-Nationalspieler auf Zeichensprache

Der SV Brackel hat einen Ex-U18-Nationalspieler verpflichtet. Auf dem Feld ist Filip Stojanovski eine richtige Verstärkung für den Landesligisten - ein kleines Problem hat er aber noch.

Giovanni Schiattarella schreit über den Platz. „Filip!“ Die Nummer 15 des SV Brackel dreht kurz den Kopf in Richtung Trainerbank. „Jetzt hoch, jetzt hoch!“, ruft Schiattarella und rudert mit den Armen in Richtung gegnerisches Tor.

Stojanoski will beim SV Brackel vor allem Spielpraxis sammeln

Brackel-Neuzugang: „Ich verstehe viel, aber ich kann noch nicht so gut sprechen“

Giovanni Schiattarella ist mit seiner Mannschaft zufrieden

Über die Autorin
Redakteurin
Jahrgang 1993, geboren und aufgewachsen in Dortmund. Liebt den Sport und die Emotionen dabei privat und beruflich, vor allem den Handball. Seit 2014 bei Lensingmedia - nach Praktikum, freier Mitarbeit und Volontariat jetzt Sportredakteurin.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.