Marko Onucka trifft auf einen Trainer, der den Angreifer schon seit dessen Jugend kennt.
Marko Onucka trifft auf einen Trainer, der den Angreifer schon seit dessen Jugend kennt. © Stephan Schütze
Fußball-Westfalenpokal

TuS Bövinghausen: Trainer des Pokal-Gegners stand schon in der 3. Liga an der Seitenlinie

Der TuS Bövinghausen trifft im Westfalenpokal auf einen Oberligisten. Dessen Trainer verfolgt das Projekt, coachte schon in dessen Jugend einen TuS-Stürmer – und hat eine erfolgreiche Vita vorzuweisen.

Der TuS Bövinghausen steckt inmitten einer Englischen Woche. Zwischen dem 4:0 bei Borussia Dröschede und dem nächsten Westfalenliga-Spiel am Sonntag gegen Concordia Wiemelhausen geht es für den TuS am Mittwochabend im Westfalenpokal um den Einzug in die nächste Runde.

Cihan Tasdelen sieht sich nicht in der Favoritenrolle

Cihan Tasdelen kennt Marko Onucka seit vielen Jahren

Über den Autor
Volontär
Amateursportler bewegen vielleicht weniger Menschen als die Profis, dafür aber umso intensiver. Sie schreiben die besseren Geschichten - vor allem im Ruhrgebiet. Seit 2017 bin ich für Lensing Media auf der Suche nach ihnen. Zunächst als Freier Mitarbeiter, seit Oktober 2021 als Volontär. Darüber hinaus Handballtrainer in der Bezirksliga. Gebürtig aus Lünen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.