Philipp Rosenkranz (v.) bleibt dem ASC auch nach fünf Jahren weiter erhalten. © Stephan Schuetze
Fußball

Warum ließen Sie Ihre Zukunft beim ASC 09 Dortmund so lange offen, Philipp Rosenkranz?

Philipp Rosenkranz hat dem ASC 09 Dortmund die Zusage für eine weitere Saison in der Oberliga Westfalen gegeben. Nun verriet er, warum sich seine Verlängerung hinzog.

Der ASC 09 Dortmund verlängert mit dem Mentalitätsmonster, das teilte der Verein mit. Philipp Rosenkranz (34), Kapitän und erfahrenster Spieler des Oberligisten, verlängert – zwar spät, aber er bleibt. Warum er seine Zukunft so lange offen ließ, verriet er nun.

„Die Verlängerung hat sich ein wenig hingezogen, weil einige Kleinigkeiten geklärt werden mussten“, erklärte er auf Anfrage der Ruhr Nachrichten. Seit 2016 spielt Rosenkranz für den Verein im Dortmunder Süden, dementsprechend glücklich war Aplerbecks Sportlicher Leiter, Emre Konya, über die Verlängerung. „Das ist jemand, der sein Trikot aufopferungsvoll trägt – Sonntag für Sonntag. Ein geiler Typ.“

Doch was waren die Kleinigkeiten, die Rosenkranz erst geklärt haben wollte, bevor er seine Zusage für eine weitere Saison im ASC-Trikot gibt? „Mir war klar: Wenn ich jetzt noch mal angreife, dann will ich auch anspruchsvolle Ziele haben. Dann will ich nicht auf der Bank sitzen, sondern spielen.“

Der 34-Jährige ist sich sicher, „dass ich der Mannschaft nicht nur helfen kann, sondern auch werde. Davon bin ich überzeugt.“ Trotz seines Alters fühle er sich noch immer fit. „Als älterer Spieler muss man auch sehen, wie der Körper das mitmacht.“

Nachdem er in sich gegangen war, beantwortete er diese Frage positiv, dass sein Körper den Strapazen einer weiteren Oberliga-Saison gewachsen sei. Auch, weil er seit über sieben Monaten ohne Fußballspiele regenerieren konnte.

Heißt das übrigens, dass er eine Stammplatzgarantie vom Verein bekommen habe? „Nein, ganz sicher nicht. Ich wäre der Letzte, der Stunk macht, würde ich auf der Bank sitzen. Ich will, dass die Mannschaft erfolgreich spielt. Und da versuche ich immer, dem Team zu helfen.“

Nichtsdestotrotz wolle Rosenkranz auf dem Platz stehen, auch deshalb habe er dem ASC seine Zusage für eine weitere Saison gegeben. „Ich bin nicht da, um meine Karriere ausklingen zu lassen, sondern gemeinsam mit dem Team etwas zu erreichen.“

Über den Autor
Volontär
Nachrichten gibt es überall, jeder kann sie verbreiten. Wahrheitsgemäße Recherche kommt da leider oft zu kurz. Qualitativer Lokaljournalismus ist daher wichtiger denn je. Wer, wenn nicht wir ausgebildeten Lokaljournalisten, berichtet über das, was wirklich in unserer Stadt Gesprächsthema ist?
Zur Autorenseite
Niklas Berkel

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt