Der TuS Bövinghausen hatte einen prominenten Gast beim Training. © Stephan Schütze
Fußball-Westfalenliga

Warum trainiert Bundesliga-Scout und Ex-Profi beim TuS Bövinghausen mit?

Der TuS Bövinghausen ist immer für eine Überraschung gut. Am Donnerstag trainierte jetzt ein Ex-Profi mit, der für den Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt scoutet.

Kevin Großkreutz hat am vergangenen Donnerstag zum ersten Mal mit dem TuS Bövinghausen trainiert. Er war aber nicht der einzige Ex-Profi, der die roten Trainingsklamotten des Klubs trug. Da war auch noch der ehemalige türkische Meister Baris Özbek, den der TuS Bövinghausen kurz zuvor verpflichtet hatte. Und überraschend war noch ein dritter Ex-Profi dabei.

Der Tunesier Enis Hajri mischte am Donnerstag auch munter mit. Hajri hat schon in der 1. Bulgarischen Liga für Chernomorets Burgas gespielt, auch in der chinesischen Super League für Henan Songshan Longmen. In Deutschland hat er zusammen mit Özbek in der zweiten Liga beim MSV Duisburg gespielt.

Enis Hajri (Nummer 5) war beim TuS-Training.
Enis Hajri (Nummer 5) war beim TuS-Training. © Stephan Schütze © Stephan Schütze

Seine Karriere hatte der heute 38-Jährige vor zwei Jahren beendet. Zuletzt hatte er für den Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt gescoutet.

Er kennt Enis Hajri gut. „Enis ist mit meinem Sohn Dino befreundet“, erklärt Dzaferoski. Wird der Klub Hajri denn auch noch für die kommende Spielzeit verpflichten?

„Nein, nein“, sagt Dzaferoski, „Enis war beim Training dabei, weil er mit Dino und Baris Özbek befreundet ist. Er wollte nur ein bisschen mitkicken.“

Also keine neue spektakuläre Neuverpflichtung für den TuS Bövinghausen. Ins Anforderungsprofil des Klubs hätte er gut gepasst.

Info: In der ersten Version hatte Ajan Dzaferoski gesagt, dass Hajri Scout von Hertha BSC wird. Das steht aber noch nicht fest. Deshalb haben wir den Text geändert.

Über den Autor
Sportredaktion Dortmund
Lokalsport ist mehr als ein reines Ergebnis. Es ist ein Erlebnis.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.