Daumen hoch für den nächsten fixen Transfer: Kemminghausens Coach Bülent Kara freut sich über einen weiteren Neuzugang. © Patrick Schröer
Fußball

Weiter geht der Wechselwahnsinn: Kemminghausen holt Spieler mit Schalke- und BVB-Vergangenheit

In der Woche des Saisonstarts überschlagen sich noch einmal die Transfers im Dortmunder Amateurfußball. Nun hat der VfL Kemminghausen zugeschlagen und einen bekannten Ex-Dortmunder geholt.

Was Türkspor Dortmund und der FC Roj können, schafft der Dortmunder Transfer-Sommermeister locker auch: „Ich habe noch einen Last-Minute-Transfer“, meldete sich ein Dortmunder Sportlicher Leiter.

Und wie es für Tuna Kayabasi vom VfL Kemminghausen mittlerweile üblich ist, verpflichtet er besonders die großen Namen. Auch der Last-Minute-Transfer Yalcin Erkaya hatte in dieser Stadt als Nachwuchsspieler des BVB und von 2014 bis 2016 als Leistungsträger des Kirchhörder SC Eindruck hinterlassen.

Yalcin Erkaya spielte schon für Schalke 04

Seine Karriere führte ihn zudem in die zweiten Mannschaften von Bayer Leverkusen und Schalke 04, einige Zeit spielte Erkaya auch in der Türkei. Zuletzt kickte er für den Westfalenligisten Hagen 11 und den Bezirksligisten TSK Hohenlimburg.

Erkaya spielt nun aber also im Alter von 33 Jahren noch einmal in der Bezirksliga.

„Wir wollten ihn als Kopf unserer Mannschaft unbedingt“, sagt Kayabasi. „Er kennt Michael Oscislawski (zukünftiger Mitspieler, Anm. d. Red.) bereits bestens und wird sich als Spielgestalter schnell akklimatisieren.“

Kayabasi sagt, er wisse sehr wohl, dass sein Ex-Klub alles andere als begeistert ist. „Wir machen ihn zum Vertragsamateur. So ist das eben!“

Noch keinen Vollzug kann Kayabasi bei zwei weiteren Hochkarätern vermelden, die vielleicht an den Gretelweg wechseln: „Aber wir haben zwei Mazedonier im

Visier. Ich denke, das klappt, wenn alle Formalitäten erledigt sind“, erklärt Kayabasi.

Er sei in Gesprächen mit Safet Dzaferoski, Geschäftsführer des Westfalenligisten TuS Bövinghausen, der zwischen Deutschland und Mazedonien vermittle.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Dortmunder Jung! Seit 1995 im Dortmunder Sport als Berichterstatter im Einsatz. Wo Bälle rollen oder fliegen, fühlt er sich wohl und entwickelt ein Mitteilungsbedürfnis. Wichtig ist ihm, dass Menschen diese Sportarten betreiben. Und die sind oft spannender als der Spielverlauf.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.