Der TuS Bövinghausen ist aus dem Westfalenpokal ausgeschieden. © Stephan Schuetze
Fußball-Westfalenpokal

Westfalenpokal-Aus: Erste Pflichtspiel-Niederlage für den TuS Bövinghausen in dieser Saison

Gegen Oberligist Eintracht Rheine zeigt Westfalenligist TuS Bövinghausen eine ordentliche Leistung. Am Ende setzt sich der Gast durch und fügte dem TuS Bövinghausen die erste Pflichtspiel-Niederlage der Saison zu.

Der TuS Bövinghausen durfte schon einmal üben. Denn Gegner FC Eintracht Rheine ist Fünfter in der Liga, in die der TuS gerne möchte. Und was der Erste der Westfalenliga anbot, war durchaus auf dem angepeilten Level. Ein ganz seltener Abwehrfehler und ein Tor in der Nachspielzeit aber bedeuteten das Aus und die erste Pflichtspiel-Niederlage Bövinghausen dieser Spielzeit. Oberligist Rheine ist nach dem 2:0 (0:0) in der vierten Runde des Westfalenpokals.

Eintracht Rheine macht spät alles klar

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Dortmunder Jung! Seit 1995 im Dortmunder Sport als Berichterstatter im Einsatz. Wo Bälle rollen oder fliegen, fühlt er sich wohl und entwickelt ein Mitteilungsbedürfnis. Wichtig ist ihm, dass Menschen diese Sportarten betreiben. Und die sind oft spannender als der Spielverlauf.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.