Jasmin Smajlovic, hier mit ETuS/DJK-Trainer André Haberschuss, spielt ab Sommer für Westfalia Wickede. © Manuela Schwerte
Fußball-Westfalenliga

Wickede-Neuzugang Smajlovic und ETuS/DJK Schwerte trennten sich vorzeitig – aber warum?

Jasmin Smajlovic verstärkt ab Sommer den Kader von Westfalia Wickede, trainiert aber schon jetzt beim Westfalenligisten mit. Beim ETuS/DJK Schwerte ist er hingegen raus. Er verrät uns die Gründe.

Im Sommer wird er für Westfalia Wickede auf Torejagd gehen. Dass Jasmin Smajlovic die Westfalia verstärkt, verkündete Daniel Dukic, Sportlicher Leiter der Wickeder, bereits in der vergangenen Woche. Der 27-jährige Offensivspieler trainiert auch schon seit wenigen Wochen bei der Westfalia mit. Vom ETuS/DJK Schwerte habe er sich abgemeldet. Aber warum eigentlich? Er erklärt uns die Gründe.

Haberschuss: Jasmin Smajlovic „gehört nicht mehr zum Kader“

Über den Autor
Redakteur
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.