Marko Schott, Trainer von Westfalia Wickede, erhebt schwere Vorwürfe gegenüber dem FC Brünninghausen. © Stephan Schuetze
Fußball-Westfalenliga

Wickede wirft FC Brünninghausen Betrug vor – „So einen Stuss habe ich noch nicht gehört“

Westfalia Wickedes Trainer Marko Schott sprach nach dem 3:1 gegen Iserlohn von Absprachen zwischen Brünninghausen und Hohenlimburg. Brünninghausen reagiert fassungslos auf die Anschuldigung.

Westfalia Wickede gewann am Sonntag nach großem Kampf mit 3:1 gegen den jetzigen Tabellensechsten FC Iserlohn. Ein wichtiger Sieg im Abstiegskampf. Die Westfalia rangiert zwar immer noch auf einem Abstiegsplatz, bei einer Niederlage hätte der Abstand auf den ersten Abstiegsplatz aber bereits vier Zähler betragen.

FC Brünninghausen: Thomas Behlke ist erbost

Ihre Autoren
Redakteur
Lokalsport ist mehr als ein reines Ergebnis. Es ist ein Erlebnis.
Zur Autorenseite
Freier Mitarbeiter
Dortmunder Jung! Seit 1995 im Dortmunder Sport als Berichterstatter im Einsatz. Wo Bälle rollen oder fliegen, fühlt er sich wohl und entwickelt ein Mitteilungsbedürfnis. Wichtig ist ihm, dass Menschen diese Sportarten betreiben. Und die sind oft spannender als der Spielverlauf.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.