In der Westfalenliga sorgen Betrugsfälle für Punktabzüge bei einem Spitzenklub. © dpa
Fußball-Westfalenliga

Zwei gefälschte Vertragsauflösungen beim Westfalenligisten – Staatsanwaltschaft ermittelt

In der Fußball-Westfalenliga spielt sich ein regelrechter Betrugsthriller ab, den selbst erfahrene Verbandsmitglieder so noch nicht erlebt haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Ein unglaublicher Betrugsfall erschüttert die Westfalenliga und beschäftigt gleich mehrere Fußballverbände. Mittlerweile konnte die Sportgerichtsbarkeit zwar erste Erfolge erzielen. Der betroffene Verein muss allerdings nach wie vor um den Aufstieg bangen und könnte trotz bislang erfolgreicher Aufklärungsarbeit stark benachteiligt werden.

FC Preussen Espelkamp widerspricht Vertragsauflösung

Zweiter Spieler betroffen, Sportgericht gibt den Preussen recht

FC Espelkamp hofft vor dem Aufstiegskracher auf den FLVW

Über den Autor
Volontär
Ist passionierter und aktiver Sportler aus dem schönen Bergischen Land und seit 2011, ursprünglich wegen des Studiums, im Ruhrgebiet unterwegs. Liebt die Kommunikation mit Menschen im Allgemeinen und das Aufschreiben ihrer Geschichten im Speziellen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.