Amprion setzt beim Bau der neuen Höchstspannungsleitung im Dortmunder Süden Helikopter ein – dieses Symbolbild ist an einem anderen Ort entstanden.
Amprion setzt beim Bau der neuen Höchstspannungsleitung im Dortmunder Süden Helikopter ein – dieses Symbolbild ist an einem anderen Ort entstanden. © Amprion
Netzausbau

Amprion arbeitet mit Helikopter an Stromleitungen – Wanderwege gesperrt

Seit Monaten baut Amprion an der neuen Höchstspannungsleitung im Dortmunder Süden. Über Herdecke führt der Abschnitt nach Hagen-Garenfeld. Jetzt steht ein spektakulärer Schritt bevor.

Beim Ausbau des neuen Höchstspannungsnetzes von Dortmund nach Hagen-Garenfeld kommt jetzt ein Hubschrauber zum Einsatz. Am Samstag (20.3.) wird Netzbetreiber Amprion Vorseile der zukünftigen 380-Kilovolt-Höchstspannungsleitung per Helikopter einfliegen.

Vorseile bringen entscheidenden Fortschritt

Über die Autorin
Redakteurin
Seit 2001 in der Redaktion Dortmund, mit Interesse für Menschen und ihre Geschichten und einem Faible für Kultur und Wissenschaft. Hat einen Magister in Kunstgeschichte und Germanistik und lebt in Dortmund.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.