Zu der weiträumigen Umleitung an der Overgünne nimmt DSW21-Sprecherin Britta Heydenbluth Stellung.
Zu der weiträumigen Umleitung an der Overgünne nimmt DSW21-Sprecherin Britta Heydenbluth Stellung. © Fotos Riese/DSW21// Montage Höfken
Verkehrsführung

Baustelle Overgünne: Sechs Haltestellen entfallen durch Umleitung – muss das sein?

Für mehr als ein halbes Jahr bleibt die Overgünne im Dortmunder Süden gesperrt. Sechs Bushaltestellen entfallen. DSW21-Sprecherin Britta Heydenbluth erklärt, warum es keine Alternative gibt.

Die Großbaustelle an der Overgünne zwischen Dortmund-Benninghofen und -Berghofen bremst neben dem Auto- auch den Busverkehr aus. Mehr als ein halbes Jahr lang müssen die Busse der Linie 435 und 438 sowie der Nachtexpress NE25 wegen der Vollsperrung weite Umwege fahren.

Wegfallende Bushaltestellen sind für Ältere ein Problem

Alternative wurde extra noch einmal geprüft

Über die Autorin
Redakteurin
Seit 2001 in der Redaktion Dortmund, mit Interesse für Menschen und ihre Geschichten und einem Faible für Kultur und Wissenschaft. Hat einen Magister in Kunstgeschichte und Germanistik und lebt in Dortmund.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.