In dieser Awo-Kita musste eine Gruppe geschlossen werden. © Jörg Bauerfeld
Corona-Pandemie

Corona im Dortmunder Süden: Mehrere Gruppen in Awo-Kitas geschlossen

Gleich in mehreren Awo-Kindertagesstätten in Dortmund sind Corona-Fälle aufgetreten. Mehrere Gruppen mussten in Quarantäne geschickt werden. Betroffen sind auch Kitas in Hörde und Hombruch.

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach betonte es am Freitag (19.3.) noch einmal auf einer Pressekonferenz: Kinder und junge Erwachsenen seien im Moment am meisten von einer Infektion betroffen. In diesen Gruppen würde die Ansteckungsgefahr der Corona-Mutante B.1.1.7. am höchsten sein und die Fallzahlen am stärksten steigen.

Zwei Einrichtungen in Hörde

Über den Autor
Redakteur
Jörg Bauerfeld, Redakteur, berichtet hauptsächlich in Wort, Bild und Ton aus dem Dortmunder Süden.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.