Neuer Kurs

Besonderer Lehrgang für Lehrer in Dortmund: Wie man Kinder im Notfall aus dem Wasser holt

Die lebensechte Puppe, die durchs Wasser treibt, könnte irgendwann auch ein Kind sein. In einem besonderen Lehrgang bereiten sich Lehrer, die Schwimmunterricht geben, auf den Ernstfall vor.
Training mit „Junior“: Mithilfe dieser lebensechten Puppe können Lehrer bei der Hombrucher DLRG für den Ernstfall trainieren.
Training mit „Junior“: Mithilfe dieser lebensechten Puppe können Lehrer bei der Hombrucher DLRG für den Ernstfall trainieren. © Joachim Walbert

Lehrer, die Schwimmen unterrichten, müssen im Notfall wissen, was zu tun ist: Daher sieht ein Erlass zur „Sicherheitsförderung im Schulsport“ vor, dass Lehrer die Schwimmunterricht erteilen, alle vier Jahre ihre Rettungsfähigkeit nachweisen.

Ab Donnerstag (17. März) bietet die DLRG-Ortsgruppe Hombruch Lehrkräften die Möglichkeit, diese Fähigkeit an insgesamt drei Übungsabenden nachzuweisen oder zu erwerben. Insgesamt umfasst die Fortbildung drei Übungsabende jeweils donnerstags von 20 bis 21.30 Uhr.

Neben den im Erlass geforderten praktischen Übungen wie dem „Abschleppen von Menschen“ und dem „Ringe hoch holen“ haben Kursteilnehmer hier die Möglichkeit, real ganze Abläufe solcher Notfälle zu trainieren – mithilfe von Junior, einer lebensecht wirkenden Puppe.

Anmeldungen werden noch entgegen genommen

Junior ist schon seit einigen Jahren im Einsatz und hat sich bewährt. Joachim Walbert, Sportwissenschaftler und Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der DLRG-Ortsgruppe Hombruch erklärt: „Wir können mithilfe der Puppe den tatsächlichen Ablauf eines Notfalls gut trainieren.“ Es gehe darum zu wissen, wie man sich am besten organisiert, einer springt ins Wasser, ein anderer organsiert Hilfe.

Seit dem vergangenen Jahr hat Junior auch noch einen „Kollegen“: eine größere Puppe, mit der die Lehrer auch die Rettung größerer Schüler nachstellen können. Einmal im Jahr bietet die Hombrucher DLRG diese Kurse an. Anmeldungen sind möglich per Mail an RF@hombruch.dlrg.de.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.