Ein Wildschwein wurde an der Wittbräucker Straße angefahren. Kommen die Tiere der Stadt näher? © dpa (Symbolbild)
Wild-Unfall

Erobern Wildschweine den Lebensraum Dortmund?

Auf der Wittbräucker Straße wurde ein Wildschwein angefahren und musste getötet werden. Darüber, ob die Tiere künftig vermehrt in Dortmund vorkommen, gehen die Meinungen auseinander.

Bislang galt Dortmund als weitgehend wildschwein-freie Zone. Bei der Frage, ob es auch künftig dabei bleibt, gehen die Meinungen allerdings auseinander. Fakt ist, dass unlängst ein Schwarzkittel im Dortmunder Stadtteil Syburg angefahren wurde. Ein Einzelfall oder ein Zeichen dafür, dass die Borstentiere nun verstärkt den Weg nach Dortmund finden?

Vom Leid erlöst

Keiler im Kaufhof

Ein Horrorszenario

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.