„Utopisch“: Experte Werner Blanke kritisiert neue Fahrradroute für Aplerbeck

Redakteurin
Werner Blanke vom ADFC steht mit seinem Fahrrad vor dem Bahnhof in Sölde. Er ist das Ziel der künftigen Veloroute Aplerbeck.
Ziel der Veloroute Aplerbeck ist der Bahnhof in Sölde. Doch der Weg dorthin sei eine Katastrophe, dort müsste alles umgebaut werden, sagt Experte Werner Blanke vom ADFC. © Irina Höfken
Lesezeit

Lesen Sie jetzt

Radwegenetz Dortmund ADFC-Sprecher kritisiert Velorouten in Hörde: „Zu schmal, zu steil, zu unsicher“

Hofladen ohne Hof: Landgut verkauft Produkte aus der Region: „Viel ökologischer geht es nicht“

Baustelle Benninghofer Straße: Endlich wieder freie Fahrt Richtung Süden

Umweg: „Der eigentliche Weg ist jetzt noch nicht zu bestreiten“

Knackpunkte: schmale Wege, Unkrautpiste, zugewachsener Privatweg

Sölder Straße: „Hier müsste alles umgebaut werden“

Fazit für die Tour über die Veloroute Aplerbeck

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin