Für alle, die dieses Projekt lange vorangetrieben haben, war der erste Spatenstich der Klimaschutzsiedlung ein Grund zur Freude. Lange hat man gegen widrige Umstände ankämpfen müssen.
Für alle, die dieses Projekt lange vorangetrieben haben, war der erste Spatenstich der Klimaschutzsiedlung ein Grund zur Freude. Lange hat man gegen widrige Umstände ankämpfen müssen. © Britta Linnhoff
Ewige Teufe

Spatenstich für Klimaschutzsiedlung: Erste Mieter kommen im Sommer 2024

Erleichterung, ein bisschen Stolz und große Vorfreude: Der Spar- und Bauverein hatte zum ersten Spatenstich seiner Klimaschutzsiedlung eingeladen – allem Gegenwind zum Trotz.

Von der Zillestraße aus im Vorbeifahren war es kaum sichtbar, aber der 9. August 2022 war für den Spar- und Bauverein Dortmund ein großer Tag: der Tag des offiziellen ersten Spatenstichs für seine Klimaschutzsiedlung an der Zillestraße.

Kfw-Bank-Fördertopf leer

Das entsteht an der Ewigen Teufe

Über die Autorin
Redakteurin
Leben erleben, mit allem was dazugehört, das ist die Arbeit in einer Lokalredaktion, und das wird auch nach mehr als 30 Jahren niemals langweilig, in der Heimatstadt Dortmund sowieso nicht. Seriöse Recherche für verlässliche Informationen ist dabei immer das oberste Gebot.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.