Lautes Klirren und ein aufmerksamer Zeuge überführen zwei Einbrecher

Durch den Anruf eines Zeugen konnte die Polizei Dortmund zwei mutmaßliche Einbrecher festnehmen, noch bevor sie etwas stehlen konnten.
Nach dem Einschlagen der Scheibe war die Polizei dank eines Zeugen schnell vor Ort. © dpa (Symbolbild)

Zwei mutmaßliche Diebe wurden in der Nacht zu Sonntag (19. Juli) festgenommen, da sie durch ihr verdächtiges Verhalten und ein lautes Klirren aufgefallen sind, berichtet die Polizei Dortmund.

Lautes Klirren überführt Täter

Demnach habe ein aufmerksamer Zeuge zwei verdächtige Personen auf der Straße Am Rebstock in Dortmund-Hörde beobachtet. Als er ein lautes Klirren hörte, habe er sofort die Polizei verständigt.

Diese sei nur 100 Meter vom Tatort entfernt auf die Tatverdächtigen gestoßen. Eine 18-jährige Frau und ihr 26-jähriger mutmaßlicher Komplize seien festgenommen worden.

Ersten Ermittlungen zufolge habe die Frau „Schmiere“ gestanden, während der Mann auf der Rückseite des Hauses die Scheibe eingeschlagen habe. Gestohlen worden sei durch die beiden Tatverdächtigen nichts.

Auf dem Fluchtweg habe die Polizei typisches Einbruchswerkzeug und Handschuhe entdeckt. Die Frau und der Mann seien zunächst in Polizeigewahrsam genommen worden. Gegen die beiden ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.

Hinweise von Zeugen sind wichtig

Die Dortmunder Polizei betont: „Der Anruf des Anwohners war sehr wichtig – die Polizei ist auf solche Hinweise von Zeugen angewiesen, um Straftaten aufklären und auch verhindern zu können.“

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.