Auf diesem Foto ist gut zu sehen, wie sich Unbekannte Zutritt zu dem Gebäude verschafft haben. Ein Lost Place in bester Lage.
Auf diesem Foto ist gut zu sehen, wie sich Unbekannte Zutritt zu dem Gebäude verschafft haben. Ein Lost Place in bester Lage. © privat
Lost Places

Lost Place direkt am Rombergpark: kein Verbotsschild, kein Tor, aber Lebensgefahr

Auf den ersten Blick wirkt das Ganze wie ein verwunschenes Märchenschloss. Doch die Fotos, die der Reaktion vorliegen, zeigen, wie hier ein Ort an eigentlich zentraler Stelle zusehends verfällt.

Ist der Zugang zu dem weitläufigen Grundstück nun verboten oder nicht? Vermutlich Ersteres, doch kein Warnschild, kein verschlossenes Tor hindert denjenigen, der will, daran, das Grundstück zu betreten. Ein kleiner Teil Bauzaun steht noch in der Landschaft herum. Ob der einmal das Betreten verhindern sollte? Die Gebäudegruppe in direkter Nachbarschaft des Rombergparks liegt, trotz ihrer Größe, ziemlich versteckt.

Nicht nur geheimer Treffpunkt, auch Müllabladeplatz

Über den Autor
Redakteur
Jörg Bauerfeld, Redakteur, berichtet hauptsächlich in Wort, Bild und Ton aus dem Dortmunder Süden.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.